Vorarlberger Seniorenschachmeister kommt aus Lochau

Gebhard Eiler holt sich den Meistertitel

Die Sieger der Seniorenlandesmeisterschaft sind Mischa Ignjatovic (Bronze), Gebhard Eiler (Gold) und Ingo Lais (Silver), v.l.n.r.

Am 15. Dezember 2021 wurde die Seniorenlandesmeisterschaft im Schachspielen abgehalten. Dabei traten die besten Schachspieler des Landes im Schachclub Hohenems gegeneinander an.

Trotz widrigster Umstände aufgrund steigender Corona-Fallzahlen, ließen es sich die Schachfreunde nicht nehmen, ihr Können in mehreren Partien darzubieten. Normalerweise treten bei der Seniorenlandesmeisterschaft zwischen 40 und 50 Personen an. „Die Lage hat sich durch Corona allerdings derart zugespitzt, dass kurz vor der Meisterschaft leider die Absagen reinkamen. Von den anfangs 45 Anmeldungen blieben am Ende 23 Senioren übrig“, sagt Erich Peterlunger, Seniorenreferent des Schachverbandes. Auch alle teilnehmenden Frauen haben im Vorfeld abgesagt.

Sieger gekürt
Bei der diesjährigen Seniorenlandesmeister konnte Gebhard Eiler aus Lochau den Titel mit nach Hause nehmen. Ingo Lais aus Hohenems erspielte sich den Silbertitel und Mischa Ignjatovic vom Schachclub Lustenau erhielt Bronze. Eine weitere Kategorie, die gekürt wurde, war die Wertung der einzelnen Mannschaften. Darin siegte Hohenems, gefolgt von Lustenau und Hörbranz.

Schwierige Vorbereitungen
„Wir haben bereits Mitte November die ersten Partien abgehalten. Durch den Lockdown mussten wir das Turnier unterbrechen. Aber schließlich konnten wir dann am 15. Dezember 2021 glücklicherweise die Sieger ermitteln“, so Peterlunger. Er hofft, dass die nächste Landesmeisterschaft unter günstigeren Voraussetzungen stattfinden kann.

Bericht: Bernadette von Sontagh / Fotos: Erich Peterlunger

Zurück