Einweihung des Andachtsraumes im Seedomizil

Konfessionsloser Andachtsraum für alle Menschen

BM Dr. Frank Matt, Gertrud Lericque und Pfarrgemeindeleiter Mag. Edgar Ferchl-Blum
v.l.n.r.: Dr. Werner Benzer, BM Dr. Frank Matt, Peter Holzner (Pfarrgemeinderat) und Diözesanbischof Benno Elbs

Am Samstag, den 11.09.2021, wurde im Wohnquartier Seedomizil in Lochau der dazugehörige Andachtsraum „Franziskus und Klara“ von Diözesanbischof Benno Elbs eingeweiht.

Wo früher das in die Jahre gekommene Betriebsareal der Firma Rupp AG platziert war, befindet sich nunmehr das neu errichtete Wohnquartier Seedomizil. In 206 Wohnungen haben dort zahlreiche Menschen ein neues Zuhause gefunden. Neben der besonderen Lage verfügt das Seedomizil über eine weitere Besonderheit, nämlich einen Andachtsraum.  Dieser wurde von der i+R Wohnbau GmbH errichtet und gesponsert. Da die Pfarrkirche Lochau doch ein Stück vom Wohnquartier entfernt liegt, man den BewohnerInnen aber einen Ort der Besinnung und Ruhe zur Verfügung stellen wollte, wurde der von Architekt Michelangelo Zaffignani entworfene und etwas abstrakt anmutende Quader mit der schimmernden Metallfassade errichtet und dem heiligen Franziskus sowie der heiligen Klara geweiht.

BM Frank Matt erinnerte bei den Eröffnungsfeierlichkeiten in seinem Statement daran, dass diese Wohnanlage auf einem ehemals von Krieg, Krankheit und Tod geprägten Gebiet errichtet wurde. „Das Gebiet der im Krieg errichteten und entsprechend benannten Kugelwehr wurde vor vielen Jahren schließlich in Kugelbeer umbenannt. Dass ausgerechnet auf diesem Gebiet nunmehr eine Kapelle errichtet wurde, die dem friedlichen Miteinander der Menschen dienlich sein wird, freut BM Frank Matt besonders.

Der Hörbranzer Künstler Hans Sturn wurde mit der kreativen Innengestaltung des Andachtsraumes betraut. Wir dürfen schon gespannt darauf sein, wie dieser das Thema dann künstlerisch zum Ausdruck bringen wird.

Zurück