Teststation in Lochau wird mit Ende Juni eingestellt

Bedarf an Testungen massiv zurückgegangen

Die Teststation in der Festhalle Lochau wird nur noch bis Ende Juni in Betrieb sein, da der Bedarf stark zurückgegangen ist.

Die bislang notwendigen Covid-19-Testungen als eine von mehreren Nachweismöglichkeiten zur Erfüllung der 3-G-Regelung (getestet, geimpft, genesen) werden vermehrt von der Möglichkeit der Selbsttests mit Registrierung sowie der bereits durchgeführten Impfungen im Land abgelöst.

Die Testangebote in den verbleibenden Teststationen werden schrittweise heruntergefahren und auch landesweit vermehrt Teststationen geschlossen. Die Landesteststation für den Bezirk Bregenz befindet sich in der Sporthalle Rieden und wird vorläufig noch über den Sommer in Betrieb sein.

Eine Anmeldung für die Testungen ist weiterhin auf der Plattform des Landes Vorarlberg möglich: https://vorarlberg.at/vorarlbergtestet>

Zusätzliche Testmöglichkeit in einem Beherbergungsbetrieb

Seit 11.6.2021 haben Vorarlbergs Urlaubsgäste neben den bisherigen Möglichkeiten nun auch die Option direkt in einem Beherbergungsbetrieb einen Antigentest zu machen. Die Beherbergungsbetriebe sind im Auftrag der „befugten Stelle Gemeinde“ tätige Teststellen und sind berechtigt, Selbsttests („SARS-CoV-2-Antigentest zur Eigenanwendung“) zu beaufsichtigen und ein Testzeugnis für die Gültigkeitsdauer von 48 Stunden auszustellen, das den Zugang zu Gastronomie, körpernahen Dienstleistungen und Veranstaltungen sowie das Passieren der Grenze zu den Nachbarländern ermöglicht.

Weitere Informationen zu "Testungen in einem Beherbergungsbetrieb">

Zurück