Blutspendeaktion in Lochau ein voller Erfolg

Ein großartiges Ergebnis erzielte die diesjährige Blutspendeaktion in der Festhalle in Lochau. Mit 147 Vollblutkonserven sorgten die LochauerInnen zusammen mit zahlreichen BlutspenderInnen aus der ganzen Region am 1. Juni 2021 für einen vollen Erfolg. Im Vergleich zum Vorjahr, wo das Thema „Corona“ einen besonders gravierenden Einfluss hatte und damals 103 Blutkonserven gespendet wurden, war dies eine erhebliche und sehr erfreuliche Steigerung.

Bei drei Spendewilligen konnte die Blutgruppe bestimmt werden, 22 Personen durften leider nicht spenden. Somit waren 172 Personen auf der Blutspendeaktion, wovon 13 Personen Erstspender waren.

Das Team des Blutspendedienstes Vorarlberg und des Roten Kreuzes zeigte sich jedenfalls sichtlich zufrieden: „Der Dank geht an alle, Spender und Organisatoren, die gekommen sind und sich für diese gute Sache zur Versorgung der Krankenhäuser mit Blutprodukten engagiert haben.“ Und zur „Belohnung“ gab es in diesem Jahr nach der Blutspende ein Jausensäckchen zum Mitnehmen, da der Verzehr der traditionellen Würstchen vor Ort nicht möglich war.

Bedarf an Blutkonserven macht keine Pause

Das Rote Kreuz veranstaltet wöchentlich etwa zwei bis drei Blutspendeaktionen im ganzen Land. Denn in Vorarlbergs Krankenhäuser werden rund tausend Konserven monatlich benötigt.

Blutspenden: Sicher und wichtig

Wer mittels Blutspende zum Lebensretter werden möchte, kann beruhigt sein: Die Verweildauer bei Blutspende-Aktionen ist sehr kurz – die Vorbereitung wird schnellstmöglich abgewickelt, die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Zur Blutspende kommen sollte jedoch nur, wer sich gesund und fit fühlt. Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder ähnliche Symptome sind immer ein Ausschlussgrund vom Blutspenden. Spender müssen außerdem bis zu zwei Wochen nach ihrer Spende daran denken, Veränderungen ihres Gesundheitszustandes dem Blutspende-Dienst zu melden.

Mit der Bitte um Unterstützung

Blut rettet im Notfall Leben und kann durch nichts ersetzt werden. In Österreichs Spitälern werden täglich durchschnittlich 1.000 Blutkonserven benötigt. Das Rote Kreuz veranstaltet deshalb weiterhin zahlreiche Blutspende-Aktionen und bittet um die unveränderte Unterstützung der Bevölkerung.

Alle Informationen im Internet unter www.blut.at und unter der kostenfreien Servicenummer 0800 190 190

Zurück