Die "Alte Fähre" geht wieder in Betrieb

Gabriele und Hubert Feldschmied präsentieren ihr Konzept

Hubert und Gabriele Feldschmied

Obwohl die „Alte Fähre“ am Lochauer Bodenseeufer gut verankert auf dem Trockenen platziert ist, stehen die Zeichen gut dafür, dass das Schiff bald wieder „Fahrt aufnehmen“ kann.

Derzeit wird die alte Dame noch etwas „aufgehübscht“ und ihr der letzte Feinschliff verpasst. Nach kleineren Aufbereitungsarbeiten, wie etwa ein neuer Innenanstrich oder das Ölen der Böden, möchten die neuen Pächter, Gabriele und Hubert Feldschmied, mit dem Restaurantbetrieb um Pfingsten starten. Der Kiosk ist bereits provisorisch geöffnet, das Angebot wird aber auch noch entsprechend erweitert.

Gutbürgerliches Restaurant

Küchenchef Hubert Feldschmied legt bei der Speisenauswahl, welche als gutbürgerlich/mediterran beschrieben werden kann, großen Wert auf Regionales und Saisonales. So werden nebst Köstlichkeiten aus der näheren Umgebung auch Bodenseefische vom Grill, marktfrische Salate sowie Grillspezialitäten und Kässpätzle auf der Speisekarte zu finden sein. Neben einer großen Weinauswahl und Mohrenbier gibt es auch eine Eis- und Kuchentheke für den süßen Hunger.

Chefin Gabriele freut sich, dass LiebhaberInnen der veganen Küche auf ihre Kosten kommen, werden doch auch vegane Gerichte sowie ebensolches Eis angeboten.

Die „Alte Fähre“ wird in der Saison von Mai bis Ende Oktober immer von 8.00 bis 22.00 Uhr geöffnet sein. Somit kann der Tag mit einem gemütlichen Frühstück oder einem Frühschoppen mit Blick auf den Bodensee begonnen werden. Das Wirte-Paar steht auch gerne für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstags- oder Familienfeiern etc. zur Verfügung. Sobald die Corona-Pandemie es wieder uneingeschränkt ermöglicht, sollen auch Musik- und Hafenfeste oder Events wie beispielswese Piratennächte organisiert werden.

Sollte Interesse an einer Mitarbeit im Service bestehen: Bewerbungen werden von Hubert Feldschmied gerne entgegengenommen.

T: 0049 / 171 / 99 888 66

E: altefaehre@feldschmied.eu

Zurück