Erfolgreiche Pflanzentauschbörse in „Melittas Garten“ in Lochau

Für die Kinder waren die jungen Lämmer der Montafoner Steinschafe natürlich der besondere Anziehungspunkt.
Wertvolle Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Gartenarbeit bei der Pflanzentauschbörse in „Melittas Garten“ in Lochau.

Zum zweiten Mal hatte Melitta Sohm zur „Lochauer Pflanzenbörse“ in ihren üppigen Garten in der Hörbranzer Straße eingeladen. Da nützten zahlreiche Pflanzenliebhaber die willkommene Gelegenheit, sich gegenseitig Pflanzen zu schenken und Erfahrungen auszutauschen.

Schnittlauch gegen Kürbissetzlinge, alte Gemüsesorten gegen seltene Blumenarten, Ableger von Zimmerpflanzen oder Samen aller Arten, Mitbringen und Mitnehmen war das Motto dieser Aktion der „Grünen Leiblachtal Lochau“ mit GR Frank Matt in Melittas zauberhaftem Garten. Auf einfache Art brachte diese Pflanzentauschbörse fern von Einkaufszentrum und Online-Shopping unterschiedliche Gemeindebürger zusammen, die gerne die grüne Vielfalt in ihren Gärten, auf Terrassen und Balkonen oder im Wohnzimmer lieben.

„Man lernt so nebenbei auch neue Pflanzen kennen, die man dann auch im eigenen Garten anpflanzen kann. Und zu jedem Tausch kommen natürlich auch wertvolle Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Gartenarbeit“, so die begeisterte Hobbygärtnerin Melitta Sohm.

Mit selbstgebackenen Kuchen und Apfelcider wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Für die Kinder waren die jungen Lämmer der Montafoner Steinschafe sowie ein frischer Wurf mit zehn kleinen Babyhasen natürlich der besondere Anziehungspunkt.

(Bericht und Fotos: Schallert/BMS)

 

 

Zurück