„Lochauer Sprachencafé“ startet im neuen Brockenhaus Leiblachtal

Willkommene Begegnung und abwechslungsreiche Unterhaltung im „Sprachencafe“ im Brockenhaus Leiblachtal.
Begegnung und Unterhaltung im „Sprachencafé“ im Brockenhaus Leiblachtal unter der Leitung von Peter Pongratz, im Bild links mit Doro Simpfendörfer und William Hawke.

Das „Lochauer Sprachencafe“ ist zusammen mit dem Brockenhaus Leiblachtal ins Typico-Gebäude mitten im Ortszentrum umgezogen. Da treffen sich die sprachinteressierten Bewohnerinnen und Bewohner von Lochau und Umgebung allmonatlich zum gemütlichen Small Talk.   

Ob spanisch, portugiesisch, italienisch, englisch, französisch oder deutsch, die Gäste verbringen hier „beim zweiten Frühstück“ gemeinsam einen unterhaltsamen Vormittag mit interessanten Begegnungen und abwechslungsreichen Gesprächen. Begleitet werden die Tischrunden von zum Teil muttersprachlichen Moderatoren, organisiert wird diese Veranstaltung vom Generationenausschuss der Gemeinde Lochau mit Peter Pongratz als engagiertem Projektleiter.

„Sprachentische“ neu terminisiert

Aufgrund der großen Besucherzahl wird jeweils am ersten Samstag im Monat im Sprachencafé von 9.30 bis 11 Uhr „Französisch – Italienisch – Portugiesisch“ gesprochen. Jeweils am dritten Samstag im Monat steht dann „Englisch – Spanisch – Deutsch“ auf dem Programm.

Den Auftakt machen am Samstag, dem 5. Oktober, von 9.30 bis 11 Uhr also die Tischrunden mit „Französisch – Italienisch – Portugiesisch“, am Samstag, dem 19. Oktober, treffen sich dann zur selben Zeit die Tischrunden mit „Englisch – Spanisch – Deutsch“.

Weitere Termine im Jahr 2019

Weitere Termine im Jahr 2019 sind noch der 2. bzw. der 16. November sowie der 7. bzw. der 14. Dezember. Alle Informationen dazu bei Projektleiter Peter Pongratz – T 0650 4977 400 oder E-Mail peter.pongratz@bregenz.net oder bei Ursula Schmid im Gemeindeamt – T 05574 42168-15

(Fotos: BMS)

Zurück