SV typico Lochau feierte mit dem 3:0 gegen Bezau einen tollen Heimsieg

Das Team des SV typico Lochau jubelt über den hart erkämpften und schlussendlich doch glücklichen 3:0 Heimsieg gegen den spielstarken FC Bezau.

Mannschaft und Fans im Stadion Hoferfeld können jubeln. Mit dem tollen 3:0 gegen den FC Bezau feierte der SV typico Lochau den ersten Sieg in der neuen Meisterschaft.

Bis zur 65. Minute sahen die zahlreichen Zuschauer ein kampfbetontes Spiel mit weit besseren Chancen für die stark aufspielenden Bezauer. Dann aber traf der Lochauer Goalgetter vom Dienst Julian Rupp mit einem sehenswerten Durchbruch zur 1:0-Führung. Bezau drängte vehement auf den Ausgleich, schwächte sich aber in der Folge durch zwei Ausschlüsse selbst, und Lochau stellte durch einen Treffer in der 80. Minute durch Kevin Prantl und mit einem Elfmetertor durch Kapitän Fabio Feldkircher den hart erkämpften Sieg sicher.

Auf der Tribüne jubelten die Lochauer über den doch glücklichen Punktegewinn, während andererseits der starke Bezauer Anhang seinen Unmut im Besonderen über die Schiedsrichterleistung lautstark zum Ausdruck brachte.

Die nächsten Termine für die Kampfmannschaft

Am kommenden Samstag, 10. August, geht es nach Nenzing. Dann kommt am Mittwoch, 14. August, mit Spielbeginn um 18.30 Uhr, der FC Lustenau ins Stadion Hoferfeld. Und am Sonntag, 18. August, müssen die Lochauer zum nächsten Auswärtsspiel nach Andelsbuch reisen.

(Foto: BMS)

Zurück