Schrammel-Quintett Wien mit „Heurigen G´schichten“ zu Gast in Lochau

Zu Gast in Lochau: Das bekannte „Symphonische Schrammel-Quintett Wien“ hatte mit dem Konzertabend in der Pfarrkirche in Lochau einen großen Auftritt.

Mit „Wiener Musik“ auf höchstem Niveau in Verbindung mit dem gewissen „Wiener Schmäh“ begeisterte das „Symphonische Schrammel-Quintett Wien“ bei einem außergewöhnlichen Konzertabend im Ambiente der Pfarrkirche die zahlreichen Zuhörer.

Unter dem Motto „Heurigen G´schichten“ boten die fünf Musiker, teils aus dem Orchester der Wiener Symphoniker, in der Original-Schrammel-Besetzung mit Helmut Lackinger und Edwin Prochart (Violine), Kurt Franz Schmid (G-Klarinette), Ingrid Eder (Knopfharmonika) sowie der legendäre Peter Hirschfeld (Kontragitarre & Moderation) altbekannte Wiener Schrammelmusik mit Walzerklängen, Märschen, Polkas und Tänzen.

Über den großartigen Erfolg freute sich auch als Veranstalter der Kulturausschuss der Gemeinde Lochau mit Kulturreferentin Petra Rührnschopf.

(Foto: Schallert/Rührnschopf)

Zurück