Neujahrsempfang der Gemeinde

Die Gemeinde Lochau lud am 8. Jänner 2023 zum traditionellen Neujahrsempfang in den Pfarrsaal in Lochau ein. Bürgermeister Frank Matt zog per 31.12.2022 nach exakt 800 Tagen im Amt (seit 20.10.2020) eine erste Zwischenbilanz und berichtete in seiner Neujahrsrede über die zahlreichen Ereignisse, Aktivitäten und interessantesten Fakten.

Bei seiner Amtsübernahme inmitten der Corona-Pandemie war dieses Thema natürlich lange Zeit dominierend. Matt lobte dabei in diesem Zusammenhang die äußerst gute Zusammenarbeit der Leiblachtalgemeinden und dankte den zahlreichen Freiwilligen und Vereinen für die Unterstützung bei der Bewältigung der anfallenden Aufgaben, wie z.B. die Massentestungen oder die seinerzeit angeordnete Abriegelung des Leiblachtales.

Nachdem die Pandemie dann größtenteils überstanden war, wurde Corona im Februar 2022 von den Schlagzeilen betreffend Krieg in der Ukraine in den Hintergrund gedrängt. Um den Menschen in der Ukraine und auf der Flucht zu helfen, wurden im Leiblachtal Hilfslieferungen für die Kriegsgebiete organisiert und auch Unterkünfte in Lochau gesucht und zur Verfügung gestellt.

Nach den weniger erfreulichen Begebenheiten nahm Matt schließlich zu den zahlreichen Gemeinde-Agenden Stellung. So berichtete er u. a. von den 800 Wohnungsneubauten der vergangenen Jahre und der Belebung des Ortskerns durch die Ansiedlung neuer Geschäfte, was Lochau als Lebensmittelpunkt zum Wohnen und Arbeiten noch attraktiver mache. Er sprach über die Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr und den Ausbau der Infrastruktur wie beispielsweise die Trennung des Geh- und Radweges auf der Pipeline. Eine wertvolle Investition in die Zukunft stellt auch der massive Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen und die Schaffung neuer Betreuungsplätze (derzeit betreuen 44 Kindergartenpädagog*innen und pädagogische Fachkräfte 222 Kinder) dar. Schließlich dankte er allen Gemeindemitarbeiter*innen und der Gemeindevertretung, insbesondere den Verantwortlichen der jeweiligen Ausschüsse, die eine großartige Arbeit für alle Lochauer*innen in den verschiedensten Bereichen leisten.

Matt nahm weiters Bezug auf das Geschehen in den Vereinen und ließ dabei auch den neuen Kunstrasenplatz nicht unerwähnt.  Sein großer Dank gebührte allen Vereinen und Ehrenamtlichen, die ebenfalls einen besonders wertvollen Beitrag zum Gemeinwohl aller Menschen in Lochau beitragen. Als Beispiel nannte er dabei das Hochwasserereignis vom August 2022, bei dem die Helfer*innen wieder einmal gezeigt haben, wie wichtig es ist, dass diese schnell einsatzbereit sind.

Nicht zuletzt gab der Bürgermeister noch einen Einblick in die Finanzen der Gemeinde und erwähnte, trotz hoher Investitionstätigkeit der geringste Schuldenstand seit 2018 besteht. Matt bedankte sich bei allen Fraktionen für den einstimmigen Beschluss des Budgets für 2023.

Musikalisch begleitet wurde der Neujahrsempfang 2023 vom Musikverein Lochau. Obmann Helmut Immler nahm dabei den Neujahrsempfang zum Anlass, eine großzügige Spende für "Mitanand - Füranand Z'Lochau" an BM Frank Matt zu übergeben.

Die Singgemeinschaft Möggers, die zuvor die Hl. Messe in der Pfarrkirche gesanglich gestaltete, gesellte sich ebenfalls zu einem Stelldichein dazu und sang einige ausgewählte Lieder über den Bodensee und unsere schöne Heimat.

Zurück